Professionell Beraten

Workshop

Viele Fachkräfte müssen heutzutage beratend tätig sein. Neben einer ausgeprägten Fachkompetenz ist daher auch zukünftig eine hervorragende Beratungskompetenz notwendig.

Wir arbeiten mit Ihnen an ihrem persönliches Beratungsprofil.

Was macht Ihre Beratung gut?
Was macht Sie als Berater kompetent?

Ziele:

  • Vermittlung von praxisrelevantem Wissen für Beschäftigte mit Beratertätigkeit;
  • Klarheit in der Rolle des Beraters und im Beratungsgespräch gewinnen;

Die Fortbildung vermittelt konkrete Konzepte, Modelle, Methoden und Instrumente für die praktische Beratungsarbeit und berücksichtigt gleichzeitig die Aspekte, die bei der Umsetzung und Anwendung von Bedeutung  sind. Wesentliches Augenmerk wird dabei auf die eigene Beraterpersönlichkeit gelegt.

Nutzen:

  • Beratungsleistung im Kontext von Kundenservice und Kundenbeziehung,
  • Aufbau einer tragfähigen Kundenbeziehung,
  • langfristige Kundenbindung über professionelle Beratung;
  • Spannungsfeld: Kundeninteresse und Firmeninteresse;

Zielgruppe:

Mitarbeiter und Mitarbeiterrinnen aller Branchen, die im Unternehmen Beratungstätigkeit durchführen oder durchführen wollen.

Methodik:

Wir arbeiten mit Kleingruppenarbeit, Vortrag, Einzelarbeit, Rollenspielen und verschiedenen Aktivierungsmethoden. Wir nutzen dabei erfolgreiche Werkzeuge und selbst entwickelte Modelle. Zur Erlangung des Zertifikates sind zwischen den Blöcken schriftliche Berichte von eigenen Übungen anzufertigen.

Die vier Module

Fragen / Analyse / Idee / Lösung Konzept

Modul 1: 10.-11.4.2014

„Auf den Anfang kommt es an“ Mit dem richtigen Einstieg in die Beratung – sei sie auch noch so kurz – steht und fällt die Entscheidung, ob es eine erfolgreiche Beratung wird oder eher nicht. Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen, sagt man, und hat eine entscheidende Bedeutung für den weiteren Verlauf und das damit erworbene Kundenvertrauen. Die hier investierte Zeit rechnet sich immer.

Weitere Themen: Top Einstieg professioneller Beratung. Definition von professioneller Beratung. Umgang mit Zeit, Raum, Wert und Beziehung. Beratung und Vertrieb: Wo fängt Beratung an? Wo hört Beratung auf und geht in den Verkauf über?

Modul 2: 15.-16.5.2014 (abweichender Ort: Gräfenhausen!)

„Die richtige Frage gefunden?“ Was will der Kunde? Was braucht er? Vom Umgang mit Beschwerden und dem Geheimnis guter Kundenbeziehung. Die Qualität der Kundenfrage bestimmt die Qualität der Beratung.

Weitere Themen: Beratungsinhalte. Techniken in der Beratung. Aufbau von Kundenbeziehungen. Umgang mit Beschwerden und Kritik.

Modul 3: 17.-18.7.2014

„Beraten statt verkaufen“ Der Beratungsprozess — Dynamik der Lösungsfindung. Selbstbild und Fremdbild, Motivation, Beratungsdynamik und Prozessgestaltung.

Weitere Themen: Beratungsprozesse, Beratungskompetenz und Selbstverständnis in der Beratung. Eigen- und Fremdwahrnehmung Phasen und Verlauf einer typischen Beratung, Methoden der Beratung. Architektur von Beratungsprozessen

Modul 4: 18.-19.9.2014

„Umsetzungswahrscheinlichkeit prüfen“ Abschluss und Verabredungen. Erfolgs- und Qualitätssicherung.

Weitere Themen: Beratungsqualität, Erfolgskontrolle und Qualitätssicherung. Selbstorganisation. Spannungsfeld: Unternehmen – Kunde – Berater

Organisatorisches

Die Module dauern am ersten Tag von 16:00—19:00 und am zweiten Tag von 10:00—16:00 Uhr

Infoflyer HIER: Flyer PUB

Definitive Anmeldung!

Herr
Frau


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.